Rotmilan

Milvus milvus, eng. Kite

rotmilan

Der Rotmilan gehört zur Familie des Habichts. Er kommt
hauptsächlich in Zentral-, West- und Südwesteuropa
vor. Er gehört, wie auch der Schwarzmilan, zu den
Zugvögeln und ist daher selten im Winter bei uns
anzutreffen. Er bewohnt bevorzugt Niederungen und
Hügelland Gebiete. Als Nahrung dienen ihm kleine
Säugetiere, verschiedene Vögel, Käfer und Aas.

Ein Rotmilan Weibchen legt bis zu drei rötlich braun
gefleckte Eier, welche innerhalb von ca. 32-33 Tagen
schlüpfen. Sein Horst befindet sich dabei relativ hoch in
starken Bäumen, Felsklippen oder an Abhängen.

Familie:
Accipitridae

Größe:
60-66 cm

Flügelspannweite:
145-165 cm

Männlches Gewicht:
ca. 990g

Weibliches Gewicht:
ca. 1200g